Menu Zamknij

Wollen Sie sagen, dass ich zu alt bin?

Eine Frage, die wir oft von unseren Ältesten hören, begleitet von Beteuerungen wie: „Ich brauche keine Hilfe. Ich kann auf mich selbst aufpassen.”

Das zweite Problem in diesem Szenario kommt von uns selbst. Als Kinder verstehen wir nicht, dass unsere Lieben sich weigern, die Hilfe anzunehmen, die sie brauchen, und wir werden wütend auf sie.

Wäre dies der beste Weg, damit umzugehen? Wie können wir mit ihnen reden?

Was sollten wir tun, um unser Familienmitglied dazu zu bringen, eine Behandlung anzunehmen?

In diesem Artikel schlagen wir Ihnen einige Schritte vor, die Sie beachten sollten, damit Ihr Angehöriger die Hilfe bekommt, die er braucht. Denken Sie daran, dass Geduld und Zuneigung für das Verständnis unseres Standpunktes unerlässlich sind.

Lassen Sie sich über die Arten von Dienstleistungen beraten, die von Altenpflegeunternehmen angeboten werden

Welche Art von Hilfe braucht unser Familienmitglied?

Dies ist eine der ersten Fragen, die wir uns stellen sollten. Sie müssen den Gesundheitszustand und die Einschränkungen berücksichtigen, die Ihr Senior hat.

Wollen Sie sagen, dass ich zu alt bin?